DARREN KENNEDY

TV-Moderator, Kolumnist, Designer und Globetrotter

- SHORT STORIES -


"Hôtel du Palais"

Über BIARRITZ, FRANKREICH

Wo warst du in letzter Zeit mit deinen OB-Shorts im Urlaub?

Biarritz im Baskenland, im Südwesten Frankreichs, ein wunderbarer Flecken Erde. Man kommt so leicht hin und es gibt alles, was man braucht. Eine schöne, ausgewogene Mischung aus Bourgeoisie und hippiemäßigem Surfer-Vibe.


Was macht Biarritz so besonders?

Vor 13 Jahren war ich das erste Mal dort. Damals lebte ich in Paris und wollte spontan für ein Wochenende raus aus der Stadt. Am Bahnhof Montparnasse sprang ich einfach in den ersten Zug – und der fuhr nach Biarritz. Ich wusste lediglich, dass es an der Küste lag. Es stellte sich heraus, dass die Wellen dort riesig sind und die Brandung unglaublich. Seither fahr ich jedes Jahr hin. Ich finde es dort einfach großartig – die Menschen, das Essen, die Kultur ... hier fühle ich mich sofort zuhause. Das Besondere ist, dass ich keinen Plan habe, keine Arbeit, nichts zu tun, außer herumzuschlendern und das zu machen, was mir gerade in den Sinn kommt. Morgens gehe ich schön frühstücken, treibe mich auf dem Markt herum, trinke Unmengen an Kaffee, schau am Strand vorbei und beobachte das bunte Treiben. Biarritz ist eine geschäftige Stadt, da muss das Leben laufen – und das gefällt mir daran. Hier dreht es sich eben nicht nur um Urlaub.


Was darf man auf keinen Fall verpassen?

Man sollte unbedingt Tagesausflüge in die Nachbarstädte Saint Jean de Luz und Bayonne machen. Das Nachtleben in Biarritz ist im Sommer sehr lebendig, doch wenn man es richtig krachen lassen möchte, empfiehlt sich die Fahrt über die spanische Grenze nach San Sebastian. Eine quirlige spanische Stadt mit großartigem Nachtleben und unglaublichem Essen. Es dauert mit dem Zug kaum eine Stunde und man hat dort Stadt- und Strandurlaub in einem.

Gibt es Gegenden, die man meiden sollte?

Wenn möglich, sollte man sich vom Kasino und von den Restaurants am Meer fernhalten. Klassische Touristenfallen. Stattdessen abends lieber die Marktgegend Les Halles austesten: Hier essen die Einheimischen unter freiem Himmel in hübschen Weinlokalen, Restaurants und Tapas-Bars zu Abend. Biarritz befindet sich im Baskenland und ist stark beeinflusst von der Region. Le Bistrot des Halles ist ein toller Ort, alle sitzen draußen und das Essen ist ausgezeichnet und preiswert.


Wie kann man die Kultur dort beschreiben?

Biarritz selbst ist irgendwie widersprüchlich. Als luxuriöses Touristenziel wurde die Stadt bekannt, als Napoleon III. dort am Strand einen Palast für seine Frau, Kaiserin Eugenie, in Form des Buchstaben E errichten ließ – heute das Hôtel du Palais , Wohlhabende Touristen werden noch immer angezogen von der Stadt, doch zugleich handelt es sich hier um den europäischen Geburtsort des Surfens, der gleichermaßen bekannt geworden ist für seine Surf-Kultur.


Irgendwelche Geheimtipps?

Einer meiner Lieblingsorte ist eine Bar namens Les Cent Marches. Sie liegt ein bisschen außerhalb auf einer Klippe oberhalb der Hauptstrände. Man kann meilenweit die Küste entlangblicken, bis zu den Pyrenäen und nach Spanien. Die Sonnenuntergänge sind atemberaubend.


Was ist dein Lieblingsstrand dort?

Mein Lieblingsstrand befindet sich ein wenig abseits der ausgetretenen Pfade ungefähr zehn Minuten mit dem Auto entfernt von Biarritz in der Nachbarstadt Bidart. Ebenfalls in der Nähe ist Guéthary, ein typisches Küstendorf. Der Hafen war einst berühmt für den Walfang, aber heute ist das ein wunderschöner, wenig bekannter Fleck, mit vielen tollen Restaurants und Atlantikblicken zum Dahinschmelzen. Kleine Randnotiz: Madonna besitzt ein Haus hier!



"Hôtel du Palais"

Der beste Ort zum Essen?

Ein unvergesslicher Abend beginnt mit einem Glas Wein im Le Comptoir des Halles gefolgt von einem kurzen Spaziergang zum La Tantina de Burgos. Ein lokales Restaurant, nichts Schickes, aber das Essen ist ausgezeichnet. Fischliebhaber sind in ihrem Element (unbedingt den Fang des Tages probieren), Fleischesser ebenso, denn das Rindfleisch ist außergewöhnlich gut. Unbedingt ordentlich Hunger mitbringen!


Was steht als Nächstes auf deiner Liste?

Ich spiele mit dem Gedanken, nach Tokio zu reisen und einen Road Trip durch Japan zu machen. Die japanische Kultur finde ich absolut faszinierend.


DARRENS LIEBLINGS



DARRENS BÜCHERLISTE



MARCS URLAUBS-PLAYLIST