DEZENT UND AUSSERGEWÖHNLICH: DIE 5 BESTEN STRANDHOTELS

Von Mexiko bis Saint-Barthélemy – entdecken Sie die besten Reiseziele für unsere Sonderkollektion Bay

DEZENT UND AUSSERGEWÖHNLICH: DIE 5 BESTEN STRANDHOTELS

Beim Entwurf unserer aktuellen Sonderkollektion Bay haben wir uns von glamourösen Küstenorten im goldenen Zeitalter des Reisens inspirieren lassen: von den eleganten Playboys der Riviera in den 1920er-Jahren über den subtilen Stil des Jet-Sets im Capri der 1960er-Jahre bis hin zum verspielten Charme der Hamptons in den 1970ern. Diese raffinierte Sonderkollektion setzt auf zeitlose Blau-, Weiß- und Schwarztöne sowie luxuriöse Stoffe wie Sea-Island-Baumwolle, Seersucker mit körperbetonter Passform und doppelseitiges Frottee.

Anlässlich des Starts unserer Sonderkollektion haben wir für Sie eine Liste unserer Lieblingsstrandhotels zusammengestellt, denn an diesen Orten kommt unsere Kollektion besonders gut zur Geltung.

Cuixmala, Mexiko

Ein 12.000 Hektar großes Naturschutzgebiet, 2.000 Hektar Agrarland und drei Privatstrände, die nur für Hotelgäste zugänglich sind, machen das Strandhotel Cuixmala zu etwas ganz Besonderem. Das Gebäude wurde ursprünglich für den britischen Milliardär Sir James Goldsmith als Ferienhaus errichtet. Dieser kaufte nach und nach einen Großteil des umliegenden Regenwalds und wandelte das Gebiet in ein Naturreservat um. Das Anwesen gehört mittlerweile seiner Tochter Alix. Sie leitet auch das Hotel, dessen Architektur sich durch eine ungewöhnliche Mischung aus mexikanischen, europäischen und maurischen Stilelementen auszeichnet. Abseits der gemütlichen Sonnenliegen und der insgesamt drei Restaurants wartet der umliegende Regenwald mit über 270 Vogelarten, Elenantilopen und wilden Zebras darauf, entdeckt zu werden.

© Cuixmala, Mexico
Lekkerwater Beach Lodge in De Hoop, Südafrika

Dieses Hotel bietet nur sieben Zimmer und war einst das Feriendomizil des südafrikanischen Präsidenten – eine Art Landsitz an der Küste. Vor Kurzem wurde das Anwesen von der Natural Selection Group übernommen und in ein Boutique-Hotel umgewandelt, das seit letztem Jahr geöffnet ist. Jedes seiner außergewöhnlichen und dennoch dezenten Zimmer bietet eine Aussicht auf das rund 35.000 Hektar große Naturschutzgebiet De Hoop Nature Reserve und den schier endlosen Südlichen Ozean. Zwischen Juli und November haben Sie außerdem die Möglichkeit, Delfine und Wale direkt von Ihrer Unterkunft aus zu beobachten.

© Lekkerwater Beach Lodge
Cheval Blanc St-Barth Isle de France, Saint-Barthélemy

Das Hotel Cheval Blanc ist nur zehn Minuten vom Flughafen Saint-Barthélemy entfernt und genießt eine erstklassige Lage direkt am Strand. Es ist nicht nur das größte, sondern auch das luxuriöseste Hotel der Insel. Die insgesamt 260 Mitarbeiter, die als „Ambassadeurs“ oder „Alchimistes“ bezeichnet werden, lesen ihren exklusiven Gästen jeden Wunsch von den Augen ab. Zu den Vorzügen des Hotels gehören das Spa Cheval Blanc Guerlain und das Restaurant La Case (zu den Spezialitäten des Hauses zählt „Sole meunière et frites“). Der wahre Star ist jedoch der nahezu endlose weiß-goldene Traumstrand mit kristallklarem Wasser. Für uns gibt es keinen besseren Ort, um den Nachmittag stilvoll mit einer Flasche Rosé ausklingen zu lassen.

© Cheval Blanc St-Barth
Mezzatorre Hotel & Thermal Spa, Italien

Wenn man an italienische Inseln denkt, kommt einem sofort Capri in den Sinn. Aber dank des neu eröffneten Mezzatorre steht ihr die Nachbarinsel Ischia mittlerweile in nichts mehr nach. Verantwortlich dafür ist eine einzige Frau: Marie-Louise Scio, Eigentümerin dieses und aller anderen Hotels der Il Pellicano Hotel Group. Sie hat ein Händchen dafür, Menschen mit Geschmack für ihre Hotels zu begeistern. In nur vier Monaten verwandelte sie das ehemals heruntergekommene Resort in ein wahrhaftes Traumdomizil. Das Herzstück des Hotels bildet der Wachturm aus dem 16. Jahrhundert, der nun ein Thermalbad beherbergt. Zur weiteren Ausstattung gehören ein großer Salzwasserpool und eine Terrasse, die sich entlang der nordwestlichen Küste der Insel erstreckt. Hier fühlt man sich wie im Film „Der talentierte Mr. Ripley“, der sogar tatsächlich hier gedreht wurde, und kann vom Ambiente einfach nicht genug bekommen.

Mezzatorre Hotel © Ted Gushue
Dexamenes Seaside Hotel, Griechenland

Wer hätte gedacht, dass eine Reihe alter Weinspeicher aus den 1920er-Jahren das Zeug zu einem Luxushotel haben? Dank der Vision des Eigentümers Nikos Karaflos und der dezenten Entwürfe des Athener Architekturbüros K Studio ist es gelungen, die industriell genutzten Betontanks in ein topmodernes Hotel umzuwandeln. Gegossener Beton, pulverbeschichteter Stahl und neutrale Farben bilden einen markanten Kontrast zum silberblauen Ionischen Meer. Aber nicht nur die Architektur zieht seine Gäste in den Bann, sondern auch der leere, unberührte und einfach zauberhafte Strand namens Kourouta.

© Dexamenes Seaside Hotel