Zielort unbekannt:Jimmy Carroll

Jimmy Carroll, co-fondateur de PELORUS, nous décrit son parcours de toute une vie hors des sentiers battus

Jimmy Carroll Destination Unknown

Nichts lieben wir so wie das Reisen. Von den idyllischen Stränden der französischen Riviera bis zu den entlegensten Gegenden Afrikas:Abenteuer, Kultur und Freude sind feste Bestandteile unserer Identität. In der Blog-Reihe „Zielort unbekannt“ fragen wir verschiedene Influencer und kreative Köpfe nach ihren besten Reisetipps, von verborgenen Stränden bis zu all den Dingen, die in keinem Koffer fehlen sollten.

Diese Woche stellt sich der Reiseexperte und Mitbegründer von PELORUS, Jimmy Carroll, unseren Fragen. PELORUS bietet einzigartige Yachtabenteuer mit allen Extras, die sorgfältig nach den Interessen und Wünschen der Kunden zusammengestellt werden. Wenn es um luxuriöses Reisen geht, bei dem man das Meer, die Tierwelt, Kultur und Abenteuer erleben will, hat Jimmy den einen oder anderen Tipp parat.

IWC

Der Urlaub naht, und es wird Zeit, den Koffer zu packen. Was nehmen Sie mit? OB darf dabei sicher nicht fehlen …

Ich dokumentiere unsere Reisen immer und so finden sich verschiedene technische Geräte in meinem Koffer:eine Sony a7r III, eine DJI Mavic 2 Pro-Drohne und eine DJI OSMO-Taschenkamera.

Selbstverständlich bin ich auch kleidungstechnisch für die Umgebung und alle Bedingungen bestens gerüstet. Setter X-Shortssind auf jeden Fall immer mit dabei Das Giles-Leinenshirtist besonders praktisch, wenn ich mich zum Dinner schick machen möchte – in Kombination mit der Cabot-Jackeentsteht so ein lässiger Abenteurer-Look. Für die Zeit nach Sonnenuntergang ist eine Campbell-Chinomein Favorit. Außerdem ist kein Outfit ohne einen Foraker-Hutund eine coole Sonnenbrillekomplett. Außerdem findet jedes Mal auch eine kleine Tube englischer Senf von Colman`sihren Weg in meinen Koffer.

Mit wem gehen Sie am liebsten auf Reisen?

Meine Frauist sehr abenteuerlustig und liebt es, die Welt zu entdecken. Daher fällt meine Wahl auf sie.

Wie vertreiben Sie sich die Zeit während der Reise?

Ich lese gerne Biografien und höre mir Podcasts an. Das letzte Buch, das ich gelesen habe, war Shoe Dogvon Phil Knight. Zu meinen Lieblings-Podcasts gehören How I Built Thismit Guy Raz, The Travel Diariesmit Holly Rubenstein und Dan Snow’s History Hit.

Jimmy Carroll Destination Unknown

Sie sind an Ihrem Lieblingsreiseziel angekommen. Erzählen Sie uns mehr über diesen Ort und warum er einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat.

Mein Lieblingsort sind die Salomonen, gefolgt von Papua-Neuguinea, beides im Südpazifik.

Diese Reise lässt sich schwer zusammenfassen, denn jeder einzelne Tag brachte einzigartige Erlebnisse. Skull Island, eine uralte Begräbnisstätte für Stammeshäuptlinge, war ein besonderer Höhepunkt:Die alten Schädel aus der Zeit der Kopfjäger entfalten eine faszinierende, aber unheimliche Atmosphäre.

Auf den Salomonenfinden sich überall Zeugnisse der Rolle, die diese Inseln im Zweiten Weltkrieg spielten. Auf Tauchgängen kann man großartig erhaltene Wracks erkunden, und man kann die Inseln besuchen, auf denen US-Präsident John F. Kennedy während des Krieges stationiert war. In der Nähe von Double Islandhaben wir beim Schnorcheln das Wrack eines US-Kampfflugzeugs erkundet – ein faszinierendes, aber auch etwas bedrückendes Erlebnis. Der Helikopterflug zu diesen beiden abgelegenen Inseln war ebenfalls spektakulär.

Wir haben außerdem Korallen auf dem Wrack eines Wildcat-Kampfflugzeugs aus dem Zweiten Weltkrieg angesiedelt, was sehr viel Spaß gemacht hat. Diese großartige Initiative wurde ins Leben gerufen, um ein von einem Tsunami beschädigtes Riff wieder aufzubauen. Beim Tauchen auf den Salomonen lassen sich zahlreiche Meeresbewohner beobachten. Zu den Highlights gehörten Dugongs, Schildkröten und Krokodile! Vor Tetepare, der größten unbewohnten Insel des Landes, die ein Juwel für den Artenschutz ist, konnten wir Schwarzspitzen-Riffhaie beobachten.

Eine Trekking-Tour durch den unberührten Regenwald zu einer Siedlung, die erst zwei Wochen zuvor entdeckt wurde, war ebenso unvergesslich wie der Flug über die Vulkaninsel Kolombangara, die von einem geschützten Regenwald bedeckt ist.

Auch in Papua-Neuguineahaben wir unvergessliche Momente erlebt. Wir sind über den aktiven Vulkan Mount Tavurvurgeflogen, mit einer riesigen Delfinschule geschwommen und wurden von Mitgliedern eines örtlichen Stamms auf traditionellen Ausleger-Kanus im Speerfischen unterrichtet.

Das Feuerritual des Baining-Stammsmitzuerleben, war ein weiterer Höhepunkt. Nach Sonnenuntergang wurden wir von hunderten Einheimischen begrüßt. Frauen und Kinder tanzten, bevor uns die Darbietung der männlichen Feuertänzer fast die Sprache verschlug – ein wahrhaft unvergleichliches Spektakel!

Jimmy Carroll Destination Unknown

Wo übernachten Sie?

Auf SuRi, einer unglaublichen 60-Meter-Superyachtmit mehr Spielereien als man sich vorstellen kann. Als eine der wenigen speziell konstruierten Luxusyachten der Welt verbindet SuRi herausragendes Innendesign mit unglaublichem Komfort und grenzenlosem Abenteuer. Es gibt wohl kein anderes Schiff, das einen solchen Luxus und eine so fantastische Ausstattung und Crew bietet.

Jimmy Carroll Destination Unknown

Die Koffer sind ausgepackt und Sie tragen Ihr Lieblings-Outfit von OB. Wohin geht es als Erstes?

Darauf kann es nur eine Antwort geben:auf das Oberdeck der Yachtund von dort über die Rutsche ins warme tropische Wasser.

Es ist Mittagszeit. Was kommt auf den Teller?

Auf der Yacht sorgen Köche von Weltklasse für das leibliche Wohl der Gäste:Serviert werden vor Ort gefangener Fisch, frischer Thunfisch vom Grill und köstliche Salate.

Jimmy Carroll Destination Unknown

Wie entkommen Sie den Touristenströmen?

Da kann ich einen Helikopterflug in den Norden von New Britain, der größten Insel von Papua-Neuguinea, empfehlen. In den Tälern unterhalb der hoch aufragenden Berge finden sich die faszinierendsten Wasserfälle. Wir konnten in den Flüssen mit ihren tanzenden Stromschnellen schwimmen und bei einer Bootsfahrt – umgeben von stimmungsvollen Dunstschwaden – tief in den Dschungel vordringen. Es war fast wie in einem Hollywood-Streifen! Anschließend sind wir durch den Dschungel zum Blue Holegewandert. Der Name ist Programm, denn das Wasser hier ist so tiefblau, das man es sich kaum vorstellen kann.

Die Sonne geht langsam unter. Was steht am Abend auf dem Programm?

Köstliche Cocktails und Canapés im Glass Houseauf dem Oberdeck der Yacht, gefolgt von einem eleganten abendlichen Bankettnur für uns am Strand einer einsamen Insel.

Jimmy Carroll Destination Unknown

Was ist das Letzte, das Sie vor der Heimreise tun?

Wir stechen mit den Seabobs(hochmoderne Tauchscooter) in See, um ein letztes Mal bei den unvergleichlichen Korallenriffen zu schwimmen und zu schnorcheln. Anschließend gönnen wir uns an einem Strand frische Kokosnüsse. Das letzte Mal ist uns auf dem Rückweg zur Yacht eine Schule Spinnerdelfinebegegnet. Die abschließende Reise ist dann ein Helikopterflug über erloschene Vulkaneund Regenwälder zum Flughafen, wo das Flugzeug in die Heimat wartet.

Entdecken Sie mit Jimmys Abenteuerreiseagentur PELORUS, wie Sie eine ähnliche Traumreise erleben können.

Reviews

We would love to hear from you.